Belden präsentiert aus seinem Hirschmann™-Produktprogramm einen schnellen LWL-Repeater für die Ex-Zone 1

Mit dem Hirschmann™ OZD Profi G12 ATEX 1 bietet Belden einen Profibus-LWL-Repeater mit Zulassungen für die Explosionsschutzzonen 1 und 2 sowie 21 und 22.

Die optischen Ports sind zudem op-is zertifiziert. Der Repeater, der eine Übertragungsrate von bis zu 12 Mbit/s zur Verfügung stellt, ist wahlweise mit einem Edelstahlgehäuse oder einem Kunststoffgehäuse erhältlich. Außerdem wird das optische Funktionsmodul – mit eigener Ex-Zulassung – auch ohne Umgehäuse angeboten. Somit kann es zusammen mit anderen Geräten platzsparend in einem gemeinsamen Gehäuse montiert werden. Über Signalstärkeausgänge, die in das Prozessleitsystem eingebunden werden können, lässt sich die optische Leistung des LWL-Repeaters, der zudem Ring-Redundanz unterstützt, permanent überwachen.

PB_OZD_Profi_ATEX_PR


Damit kann der Hirschmann™ OZD Profi G12 ATEX 1 überall dort eingesetzt werden, wo in der Explosionsschutzzone 1 schnelle Profibus-LWL-Repeater mit hoher Betriebssicherheit gefragt sind.

Dazu gehören Großanlagen der Chemie ebenso wie Bohrinseln oder Raffinerien. Aber auch in der Lebensmittelindustrie ist dieser Repeater erste Wahl, etwa wenn es darum geht, in Mühlen die Gefahr einer Staubexplosion zu vermeiden. Darüber hinaus ist der Hirschmann™ OZD Profi G12 ATEX 1 zu allen anderen Geräten der OZD-Profi-Familie, mit denen hochverfügbare Profibusnetze außerhalb der Explosionsschutzzone 1 realisiert werden können, vollständig kompatibel.

Kontakt

Für weitere Informationen schreiben Sie bitte an .






Feldbus Repeater

OZD_Profi_PRO_TM

Lichtwellenleiter-Repeater für standardisierte Feldbus-Protokolle